Hospizbegleiter erzählen Märchen

Am Wochenende hat der Hospiz- und Palliativ-Verein ein Seminar für Ehrenamtliche, Kranken-und Altenpfleger zur Ausbildung zum Märchenerzähler begonnen. Klaus Rudolf Dörre ist seit 25 Jahren Märchenerzähler, Märchenpädagoge und freier Künstler. Er lebt in Schleswig-Holstein direkt am Meer und erzählt für Menschen ab 2 Jahren und zu allen erdenklichen Anlässen.

DSCN0451Menschen jeden Alters lieben Märchen und Geschichten. Spiegelt sich doch darin, was in unserem Leben die großen Ereignisse, Fragen und Nöte sind: Glück, Trauer, Schmerz, Sehnsucht, Hoffnung, Liebe, Verzweiflung, Trost, geboren werden, sterben und vieles mehr. Sie sind Lebensweisheitsgeschichten und schlagen Brücken von Mensch zu Mensch.

Der Ausbildungsweg geht von den eigenen inneren Bildern aus. Ohne Auswendiglernen werden die Geschichten auf effektive Weise erzählt und die Teilnehmer entdecken, wie stabil die Bilder dabei bleiben.

Im Kurs erlebten die Teilnehmer sehr schnell wir inspiriert durch die eigene Fantasie und Kreativität erstaunliche Geschichten erzählt werden können. Der Kurs findet an 5 Wochenenden in Wohnpark Dr. Murken statt. In harmonischer Umgebung und sehr gastfreundlich bewirtet und aufgenommen konnten die neuen Märchenerzähler in zwei Wohnbereichen am Sonntagnachmittag schon erste Erfahrungen sammeln. Zur Ausbildung gehört es, in Altenheime zugehen und auch im Hospiz Märchen zu erzählen.

Menschen werden oft von den Themen der Märchen berührt und kommen mit ihrer eigenen Lebensgeschichte und mit Erinnerungen in Kontakt. Schöne Erlebnisse kommen wieder ins Bewusstsein. Am 27.10.2014 um 20.00 Uhr werden die dann frisch ausgebildeten Märchenerzähler in einem öffentlichen Auftritt im Rahmen des Treffs um 8 im Klinikum Gütersloh um 20.00 Uhr für die interessierte Gütersloher Öffentlichkeit ihre Märchen erzählen.

Märchenerzähler
Unsere Märchenerzähler v.l.n.r.: Bernd Gebauer, Bruni Drexelius-Bröckelmann, Petra Szabautzki, Klaus Dörre, Jürgen Adolf, Bettina Großegesse, Ruth Schmidt, Marianne Syroka, Monika Reiners, Barbara Clasvorbeck, Erika van Stephaudt

 

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!