Archiv 2015

Preis der Bürgerstiftung für ehrenamtliche Hospizmitarbeiter

Preis der Bürgerstiftung für ehrenamtliche Hospizmitarbeiter

Ehrenamtliche Sterbe- und Trauerbegleiter stehen Menschen und auch deren Angehörigen zur Seite. Für diesen Einsatz werden die Ehrenamtlichen des Hospiz- und Palliativ-Vereins und der Hospiz-Bewegung mit dem Preis der Bürgerstiftung 2015 geehrt.
Mein letztes Weihnachtsfest

Mein letztes Weihnachtsfest

Advent im Hospiz ist etwas Besonderes. Für die Gäste im Hospiz ist auch die Gewissheit da, dass es wohl das letzte Weihnachtsfest ist, dass sie mit ihren Angehörigen verbringen werden. Über eine Bewohnerin hat die Neue Westfälische berichtet.
Mitarbeiter spenden für Hospiz und Flüchtlinge

Mitarbeiter spenden für Hospiz und Flüchtlinge

Im Wohnzentrum Dr. Murken verzichten die Mitarbeiter auf ihre Weihnachtsgeschenke und haben das Geld für den Hospizverein und für einige syrische Flüchtlingsfamilien gespendet, die derzeit in einem Gebäude des Seniorenzentrums leben.
Waffelnbacken für die Hospizarbeit

Waffelnbacken für die Hospizarbeit

Wie bereits im vergangenen Jahr werden auch in diesem Jahr in der Adventszeit wieder an zwei Tagen Waffeln vor der Adler-Apotheke gebacken und verkauft. Der Erlös dieser Aktion kommt dem Hospiz- und Palliativ-Verein Gütersloh e.V. zu Gute.
Weihnachtsmarkt an der Apostelkirche

Weihnachtsmarkt an der Apostelkirche

Der Weihnachtsmarkt rund um die Apostelkirche am 5. Dezember 2015 wird in diesem Jahr zum fünften Mal von der Bürgerstiftung organisiert. Auch der Hospiz- und Palliativ-Verein ist wieder mit einem Stand vertreten.
Vielfalt - Treff um 8 am 07.12.2015

Vielfalt - Treff um 8 am 07.12.2015

Wir stellen die Vielfalt des Ehrenamts des Hospizvereins vor. Es werden besinnliche und humorvolle Texte und Geschichten vorgelesen, Märchen erzählt und Sketche vorgeführt. Musikalisch begleitet wird der Abend vom Hospizchor „Just for Fun“ .
Lichterfest: Licht der Liebe

Lichterfest: Licht der Liebe

Dieses Fest ist zu einer Tradition geworden und findet in diesem Jahr zum 11. Mal statt. Wir treffen uns am Fr. 27.11.2015, 17.00 Uhr an der Apostelkirche Gütersloh. Unterstützt werden wir in diesem Jahr durch das Vokalensemble Cantus 2010.
Eine Ära geht zu Ende - Hans Leidenroth beendet seine Tätigkeit

Eine Ära geht zu Ende - Hans Leidenroth beendet seine Tätigkeit

Der Hospiz- und Palliativ-Verein Gütersloh verabschiedete im Rahmen seiner Mitgliederversammlung seinen langjährigen ehrenamtlichen Mitarbeiter Hans Leidenroth. Ende des Monats beendet er seine Tätigkeit als Berater für Patientenverfügungen.
Weihnachtströdel

Weihnachtströdel

Der Hospiz- und Palliativ-Verein Gütersloh e. V. lädt herzlich zum Weihnachtströdel zugunsten des stationären Hospizes mit „Herz und Hand“ ein. Sa. 7.11.2015 und So. 8.11.2015 jeweils von 10.00 bis 14.00 Uhr, Hochstr. 19, 33332 Gütersloh
Öhlweins Sterben - Treff um 8 am 02.11.2015

Öhlweins Sterben - Treff um 8 am 02.11.2015

Der Protagonist des Romans, Norbert Öhlwein, hat mehr mit dem Tod zu schaffen als andere. Er ist nämlich Trauerredner. Eines Tages aber läuft bei einer Trauerfeier alles schief: Öhlwein kann sich nur schwer konzentrieren. Treff um 8 im November
Benefizkonzert:  Bach – Die vier magischen Buchstaben

Benefizkonzert: Bach – Die vier magischen Buchstaben

Wir möchten Sie zum Orgelkonzert von Johannes Vetter zugunsten des Hospiz-und Palliativ-Vereins am Sonntag, den 11.10.2015, 18.00 Uhr in der Martin-Luther-Kirche, Berliner Platz, Gütersloh herzlich einladen.
Intensivmedizin und Palliativmedizin  – ein Widerspruch?

Intensivmedizin und Palliativmedizin – ein Widerspruch?

Im Treff um 8 am Mo., den 7.9.15 soll dieses Spannungsfeld beleuchtet werden. Wenn die gewünschten Erfolge ausbleiben oder der betroffene Mensch die angebotene Medizin nicht mehr will, kommt in der Intensivmedizin der palliative Ansatz zum Tragen.
Humor und Lebenssinn - Treff um 8 am 04.05.2015

Humor und Lebenssinn - Treff um 8 am 04.05.2015

Kann Humor tatsächlich helfen, wenn man schwer erkrankt ist oder Kranke pflegt und betreut? Wir glauben ja! Der Vortrag macht Mut und gibt Denkanstöße für pflegende Angehörige sowie ehrenamtliche Begleiter im Umgang mit schwer kranken Menschen.
Das Schicksal ist ein mieser Verräter - 20.4.15 20h

Das Schicksal ist ein mieser Verräter - 20.4.15 20h

Die 16-jährige Hazel Grace Lancaster hatte eine schwere Kindheit hinter sich, nachdem bei ihr Schilddrüsenkrebs diagnostiziert worden war. Durch eine Selbsthilfegruppe macht sie die Bekanntschaft mit dem charmanten Augustus Waters.
Restcentspende für den Hospizverein

Restcentspende für den Hospizverein

Zwei Jahre lang haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Gütersloh auf die Centbeträge bei Ihren Monatsabrechnungen verzichtet. Dadurch kam ein Betrag von 4.309,87 € für den Hospiz- und Palliativ-Verein zusammen.
Spannende Referate und Diskussionen auf dem Hospiztag

Spannende Referate und Diskussionen auf dem Hospiztag

Die Highlights waren die Referentinnen Maria Mascia-Papendorf und Dr. Petra Anwar. Während Frau Mascia-Papendorf in ihrer Präsentation über komplementäre Pflegemethoden referierte, las Frau Dr. Anwar aus ihrem Buch „Geschichten vom Sterben vor“....
Neues Angebot im Hermann-Geibel-Haus

Neues Angebot im Hermann-Geibel-Haus

Mitten in Gütersloh bietet der Hospiz und Palliativverein ein neues Informationsangebot in und im Umfeld des Hermann-Geibel-Hauses an. An jedem 2. Donnerstag im Monat gibt es dort Informationen zur hospizlichen und palliativen Begleitung.
Wie die Zeit verrinnt ...

Wie die Zeit verrinnt ...

Wir sind der verrinnenden Zeit unterworfen. Weil Musik hörbar gemachte verrinnende Zeit ist, beinhaltet ein Nachdenken über Musik zugleich eine Auseinandersetzung mit Sterblichkeit. Treff um 8 am 02.03.2015
Frau Ella - Gütersloher Hospizfilmtage 24.02.2015

Frau Ella - Gütersloher Hospizfilmtage 24.02.2015

Sascha ist ehemaliger Medizinstudent und Taxifahrer in Berlin. Als er von seiner Freundin Lina erfährt, dass sie von ihm schwanger ist, gerät sein Leben aus den Fugen, und er baut einen Unfall. Im Krankenhaus lernt er die 87-jährige Ella Freitag kennen. ...
Wenn Menschen nicht mehr leben wollen

Wenn Menschen nicht mehr leben wollen

Im Treff um 8 am 02.02.1015 soll auf die bestehenden Regelungen zur Sterbehilfe in Deutschland eingegangen werden. Die aktuellen Gesetzesvorlagen zum assistierten Suizid werden erläutert uńd diskutiert.

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!