Restcentspende für den Hospizverein

Restcent

Andrea Kerkmann vom Personalrat der Stadt und Koordinatorin Silke Schadwell vom Hospizverein

Zwei Jahre lang haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Gütersloh auf die Centbeträge bei Ihren Monatsabrechnungen verzichtet. Bei der monatlichen Gehaltsabrechnung der Beschäftigten wird jeweils der Betrag einbehalten, der hinter dem Komma erscheint – also die „Restcents“.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können selbst darüber entscheiden, ob sie sich an der Aktion beteiligen möchten. Der finanzielle Aufwand ist für Einzelne kaum spürbar. Doch durch die große Zahl der teilnehmenden Personen kommen immer wieder nennenswerte Spendenbeträge zusammen.

Diesmal kam dadurch ein Betrag von 4.309,87 zusammen, der dem Hospiz- und Palliativ-Verein Gütersloh e.V. zugute kam. Andrea Kerkmann vom Personalrat der Stadt Gütersloh überreichte symbolisch den Scheck an die Koordinatorin Silke Schadwell vom Hospiz- und Palliativ-Verein.

Wir sagen allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich an der Aktion beteiligt haben, ein ganz herzliches Dankeschön für diese tolle Spende!

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!