Wenn Menschen nicht mehr leben wollen

Möglichkeiten und Grenzen der Sterbehilfe in Deutschland

Die Themen Sterbehilfe und assistierter Suizid sind in den Medien angekommen. Fast täglich wird über die aktuelle Diskussion und die geplante Gesetzgebung zum assistierten Suizid berichtet. Die verschiedenen Positionen reichen von der völligen Ablehnung des assistierten Suizids, über die Ermöglichung in Ausnahmefällen bis hin zur völligen Freigabe.

Im Vortrag soll auf die bestehenden Regelungen zur Sterbehilfe in Deutschland eingegangen werden. Die aktuellen Gesetzesvorlagen, soweit sie bisher bekannt geworden sind, sollen dargestellt und aus hospizlicher und palliativmedizinischer Sicht bewertet werden. Danach besteht die Möglichkeit für Fragen und zur Diskussion.

Referent: Dr. med. Herbert Kaiser

Der Referent arbeitet seit vielen Jahren
als Palliativmediziner und engagiert sich in der Hospizarbeit.

Montag, 02.02.2015, 20.00 Uhr

im Saal neben der Kapelle des Klinikums Gütersloh
Reckenberger Straße 19, 33332 Gütersloh

Der Eintritt ist frei.

Logo_Tu8

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!