Before I Die – das Projekt zieht weiter

Übergabe-Kreidetafeln

Die Kreidetafeln, die vier Wochen lang vor der Martin-Luther-Kirche standen und auf die Menschen ihre letzten Wünsche schreiben konnten, haben am Wochenende Gütersloh Richtung Norddeutschland verlassen. Silke Schadwell hat sie Elisabeth Horlboge (Koordinatorin beim Hospizdienst Bremervörde-Zeven) übergeben, die zusammen mit ihrem Mann am Sonntag extra den weiten Weg gekommen ist, um sie abzuholen.

„Wir sind froh und dankbar, dass die Tafeln noch einmal zum Einsatz kommen und nicht in irgendeiner Garage verstauben“, freut sich Silke Schadwell. „Der Hospizdienst Bremervörde feiert im kommenden Jahr sein 20 jähriges Bestehen und ich war von dem Projekt gleich begeistert“, erzählt Elsabeth Horlboge. Die Koordinatorin hat von dem Projekt auf der gemeinsamen Trauerbegleiterausbildung erfahren.

Wir werden das Projekt weiter verfolgen und im nächsten Jahr hoffentlich einige schöne Fotos sehen.

 

zur Projektseite >

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!