Einladung zu unseren Festvorträgen

Zu den Festvorträgen zum 25. jährigen Bestehen des Hospiz- und Palliativ-Vereins Gütersloh laden wir herzlich ein. Die Veranstaltung findet am Samstag, den 23.04.2016, in der Anne-Frank-Schule in Gütersloh statt.

Prof. Dr. phil. Alfred Simon:

„Was am Ende wichtig ist – Sterbebegleitung und Sterbehilfe in der öffentlichen Debatte“

Die Themen Sterbebegleitung und Sterbehilfe waren in den letzten Jahren immer wieder Gegenstand öffentlicher Debatten. Zentraler Inhalt dieser Debatten war und ist die Frage, wie wir sterben wollen.

Während es einen breiten gesellschaftlichen Konsens zu geben scheint, was den Ausbau und die Förderung palliativer und hospizlicher Versorgungsstrukturen betrifft, gehen die Meinungen darüber, was ein würdevolles Sterben ausmacht und wie weit die Begleitung zu einem solchen gehen darf, zum Teil sehr weit auseinander.

Hier offenbaren sich unterschiedliche Vorstellungen darüber, was am Ende wichtig ist, wie in dem Vortrag am Beispiel der jüngsten Debatten um die (ärztliche) Suizidhilfe sowie zur Verbindlichkeit und Reichweite von Patientenverfügung beleuchtet wird?

Prof. Dr. Andreas Heller:

„Sterben in Deutschland – auf dem Weg zu einer sorgenden Gesellschaft“

Die Gespräche und Diskussionen zum Thema Sterben haben sich verändert. Und sie haben Deutschland verändert. Noch vor wenigen Jahrzehnten wurde das Sterben umschwiegen.

Gerade im letzten Jahr ist durch eine breite gesellschaftspolitische Debatte die Sterbehilfe und das hospizlich-palliative Helfen in den Kommunikationshaushalt dieser Gesellschaft gespeist worden.

Immer stärker wächst ein Bewusstein, dass die Sorge um ein gutes Lebensende zunächst nicht delegierbar ist. Bürger und Bürgerinnen machen sich zuständig, sie sorgen sich um sich und andere. Eine zivilgesellschaftliche Sorgekultur wächst.

Herausgefordert ist sie auch durch die Einwanderungswellen im letzten Jahr. Was kann aus der Hospizbewegung, der Idee einer Gastfreundschaft für Menschen auf ihrer letzten Lebensreise gelernt werden für eine sorgende Gesellschaft. Wie sieht sie aus und wie kann sie Raum gewinnen?

Samstag, 23.04.2016, 9.30 bis 12.30 Uhr

Anne-Frank-Schule, Düppelstraße 25 b, 33330 Gütersloh

MasterarbeitSchreiben.com

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!