Das letzte Fest – Bestattungskultur heute


Referentin:
Monika Noller
Bestatterin aus Bielefeld

„Gestorben wird immer“, heißt es lapidar. Doch stehen die Angehörigen bei einem Todesfall in ihrer Familie oft vor vielen Fragezeichen, weil das Thema in Gesprächen meist gemieden wird.

Wie und wo wollte der Verstorbene bestattet werden? Welche Möglichkeiten des Abschiednehmens gibt es, wenn die Verstorbene nicht mehr Mitglied einer Kirche war? Möchte ich beim Waschen und Einkleiden des Verstorbenen dabei sein? Sollen auch die kleinen Enkelkinder die verstorbene Oma noch einmal sehen? Und: Wie kann ich für meine eigene Bestattung vorsorgen?

Die Referentin informiert über die Veränderungen in der heutigen Bestattungskultur und darüber,
wie ein guter Abschied gelingen kann und welche Möglichkeiten die Angehörigen haben, diesen aktiv mitzugestalten. Oft ist mehr möglich und weniger nötig, als man denkt.


Montag, 6. November 2017, 20.00 Uhr

im Saal des Klinikums
Reckenberger Str. 19, 33332 Gütersloh

Der Eintritt ist frei, wir freuen uns über Spenden

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!