Death Café in Gütersloh


Donnerstag

12. Juli 2018, 15.00 Uhr

Wilhelm-Florin-Haus
Berliner Str. 130
33330 Gütersloh

Die Idee kommt aus England. Der Londoner Jon Underwood hatte vor ein paar Jahren die Idee, Leute einzuladen, um über ihre eigene Endlichkeit nachzudenken.

Weltweit gibt es inzwischen mehrere Hundert dieser sogenannten Death Cafés. In Deutschland sind sie dagegen noch rar gesät.

Im Death Café laden wir ganze normale Menschen ein, um über ihre Sterblichkeit zu reden.

– Wie gehen unsere Kultur und andere Kulturen mit Tod um?
– Wie will ich beerdigt werden?
– Was kommt nach dem Tod?

Bei Kuchen, Tee und Kaffee möchten wir über das Lebensende reden, zuhören, lachen, nachdenken – in respektvoller, offener und geschützter Atmosphäre.

Wir bieten einen Raum, sich über die eigene Vergänglichkeit, den Tod und das Sterben auszutauschen und mit unbekannten Menschen ins Gespräch zu kommen.

Es wird keine akute Krisen- oder Trauerbegleitung geleistet.

Eine gemeinsame Veranstaltung von:

Hospiz- und Palliativ-Verein Gütersloh e. V.
Hochstr. 19
33332 Gütersloh
Tel. 05241 7089022

Wilhelm-Florin-Haus
Berliner Str. 130
33330 Gütersloh
Tel. 05241 86050

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!