Wann darf ein Mensch sterben?

Birgit Bleibaum

Prof. Dr. med. Fred Salomon

Diese Frage beschäftigt viele Menschen und ruft Angst und Unsicherheiten hervor. Anhand von konkreten Fällen soll diese Frage von Herrn Prof. Dr. Salomon und Birgit Bleibaum rechtlich und ethisch beleuchtet werden.

Beide arbeiten im Team der MELIP (Mobile Ethikberatung in Lippe). Die MELIP ist ein Arbeitsbereich des Ambulanten Hospiz-und Palliativ-Beratungsdienstes Lippe e.V. und bietet Ethikfallberatungen an, die der Unterstützung in schwierigen Entscheidungs-, Pflege- und Versorgungs-situationen dienen.

Das bedeutet konkret z.B.:

– wenn es Konflikte in der Beachtung und Durchsetzung des Patientenwillens gibt (unterschiedliche Meinungen von Hausarzt/Angehörigen /Heim) oder

– wenn eine therapeutische Maßnahme, die gegen den mutmaßlichen Willen des Patienten durchgeführt wird, beendet werden soll oder

– wenn eine Behandlung abgebrochen werden soll, die nur zu einer Verlängerung der Sterbezeit, aber nicht zum Erhalt der Lebensqualität führt.

Im Anschluss gibt es die Möglichkeit zur Diskussion.


Montag, 04. Juni 2018, 20.00 Uhr

im Saal des Klinikums
Reckenberger Str. 19, 33332 Gütersloh

Der Eintritt ist frei,
wir freuen uns über Spenden

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!