Sterbebegleitung im Märchen

Kurs 06/2019

Sterben und Abschied nehmen sind die größten Grenzerfahrungen menschlichen Seins. Märchen und Geschichten können in dieser Zeit des Übergangs für Sterbende und trauernde Angehörige eine große Hilfe und Anker sein.

Einen sterbenden Menschen zu begleiten oder sein Fortgehen zu verarbeiten, ist eine seelische Herausforderung, so groß, dass Worte es nicht fassen können. Märchen beschäftigen sich mit den „unlösbaren Aufgaben“ des Lebens. So verwundert es nicht, dass Tod und Trauer in ihnen direkt oder indirekt eine entscheidende Rolle spielen. Die über Jahrhunderte gereiften Märchen sprechen die Bildsprache unserer kollektiven Seele und bringen zum Ausdruck, was uns auf dem Herzen liegt und in der Seele brennt, doch oft nicht in Worte gefasst werden kann.

In der Sterbe- und Trauerbegleitung Märchen zu Erzählen kann sinngebend für jedes Alter sein und ein Vermittler zwischen den Generationen werden.

Zielgruppe:
Ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiter in der Hospizarbeit und Pflege

Leitung:
Jana Raile, Märchenerzählerin, Neustadt

Termine:
Freitag, 08.03.2019, 15.00 – 19-00 Uhr
Samstag, 09.03.2019, 9.00 – 16.00 Uhr

Ort:
Neubau – Saal, Klinikum Gütersloh, Reckenbergerstr.19, 33332 Gütersloh

Kosten
160,- € inkl. Verpflegung und Materialien

Anmeldung:

Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail. Wir verweisen zusätzlich auf unsere Hinweise zur Organisation.

Bei Rückfragen erreichen Sie uns:

montags, mittwochs und freitags von 8.00 bis 12.00 Uhr unter Tel. 05241 7089023

donnerstags von 16.00 bis 18.00 Uhr unter Handy 0151 65104422

E-Mail: kurse@hospiz-und-palliativmedizin.de

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!