Kommunikative Aspekte in der Beratung zur Patientenverfügung

Kurs 15/2017

Mit diesem Seminar bieten wir einen weiteren Baustein zur Befähigung von Hospizmitarbeitern zur Beratung über Patientenverfügungen an.

Kenntnisse über die ethisch-juristischen und medizinischen Aspekte werden in diesem Seminar vorausgesetzt (siehe Seminar: Wie erstelle ich eine Patientenverfügung?). Es werden Gesprächssituationen in der Beratung eingeübt. Die Berater werden dadurch befähigt, die Einstellungen zum Leben, Sterben und Tod der Betroffenen zu erfassen und diese in konkreter Form zu dokumentieren. Auch die Information zu inhaltlichen Aspekten und typische Problemsituationen in der Kommunikation werden zur Sprache kommen.

Im Anschluss an dieses Seminar können die Teilnehmer an unseren Updates zur Beratung teilnehmen. Dort werden aktuelle Entwicklungen diskutiert und Erfahrungen aus der Praxis ausgetauscht.

Zielgruppe:

Das Seminar wendet sich an Menschen, die Beratungen zur Patientenverfügung
durchführen wollen. 20 Teilnehmer

Leitung:

Dr. med. Herbert Kaiser, Facharzt für Hämatologie/Onkologie, Innere Medizin und Palliativmedizin, Gütersloh
Dipl. Psych. Elisabeth Schultheis-Kaiser, Koordination und Trauerbegleitung, Gütersloh

Termine:

Sa. 21.10.2017, 09.00 – 15.00 Uhr

Ort:

Wohnpark Dr. Murken, Neuenkirchener Str. 12-16, 33332 Gütersloh

Kosten:

EUR 40,- inkl. Verpflegung und Materialien

Melden Sie sich online zu dieser Veranstaltung an:

Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail. Wir verweisen zusätzlich auf unsere Hinweise zur Organisation.

Für weitere Informationen erreichen Sie uns unter:

Telefon: Festnetz 05241 7089023, Handy 0151 65104422
Fax: 05241 7089021
E-Mail: kurse@hospiz-und-palliativmedizin.de

Unser Büro ist besetzt:
Mo., Mi., Fr. 8.00 – 12.00 Uhr (Festnetz)
Do. 16.00 – 18.00 Uhr (Handy)

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!